You are currently viewing Super Foods Teil4

Super Foods Teil4

Superfoods gegen die Alzheimer-Krankheit

Die Alzheimer-Krankheit ist eine fortschreitende Erkrankung des Gehirns, die allmählich das Gedächtnis und die Fähigkeit zu denken zerstört. Jüngsten Schätzungen zufolge sind etwa 4 Millionen Menschen in den USA an Demenz erkrankt, die meisten von ihnen an der Alzheimerschen Krankheit. Bis zum Jahr 2050 könnte diese Zahl sogar auf 16 Millionen ansteigen.

Mit einigen einfachen Anpassungen in Ihrer Ernährung, die folatreiche Lebensmittel einschließen, können Sie jedoch dazu beitragen, Ihr Risiko zu verringern. Untersuchungen haben ergeben, dass ältere Erwachsene, die sich folatreich ernähren, ein um die Hälfte geringeres Risiko haben, an Alzheimer zu erkranken, als diejenigen, deren Ernährung weniger als die empfohlene Tagesdosis (RDA) enthält.

Folsäure senkt außerdem nachweislich den Homocysteinspiegel im Blut, einen Risikofaktor für Herzerkrankungen. Ein hoher Homocysteinspiegel sowie ein niedriger Folat- und Vitamin-B-12-Spiegel werden auch mit Schlaganfall und Alzheimer in Verbindung gebracht.danie franco Zi8 E3qJ RM unsplash

Eine gesunde, ausgewogene Ernährung ist die beste Möglichkeit, um den Folatbedarf zu decken.  Achten Sie darauf, dass Sie jeden Tag mindestens fünf Portionen frisches Obst und Gemüse zu sich nehmen. Zu den folatreichen Lebensmitteln gehören Orangen und Bananen, dunkles grünes Blattgemüse, Spargel, Brokkoli, Leber und viele Arten von Bohnen und Erbsen, darunter Lima-, Linsen- und Kichererbsen, sowie angereicherte Brote und Getreideprodukte.

Jüngsten Forschungsergebnissen zufolge könnten die in Äpfeln enthaltenen Antioxidantien dazu beitragen, das Gehirn vor der Art von Schäden zu schützen, die Alzheimer und die Parkinson-Krankheit auslösen. Man schätzt jedoch, dass die Amerikaner im Durchschnitt nur etwa ein Siebtel eines Apfels pro Tag essen, was bei weitem nicht ausreicht.

Blaubeeren sind ebenfalls ein hervorragendes Nahrungsmittel, um den Körper für den Kampf gegen nachlassende geistige Fähigkeiten zu rüsten.  Außerdem sollten Sie unbedingt ungesättigte Fette wählen, damit Ihr Kreislaufsystem gesund bleibt.  Ein gesunder Blutfluss und gesunde Blutgefäße verringern das Risiko von Hirnschäden aufgrund von Schlaganfällen oder Kreislaufproblemen.

 

Superfoods für ein superlanges Leben

 

Jüngste Forschungen zeigen, dass bestimmte Chemikalien in Lebensmitteln – wie Sulforaphan, ein sekundärer Pflanzenstoff in Brokkoli – mit den Genen zusammenarbeiten, um die natürlichen Abwehrkräfte des Körpers zu stärken und dabei zu helfen, Giftstoffe und freie Radikale zu inaktivieren, bevor sie den Schaden anrichten können, der zu Krebs, Herz-Kreislauf-Erkrankungen und sogar vorzeitiger Alterung führt.

human g3986e7ff1 1920
Paplo 107 Jahre

Die Hoffnung für die Zukunft besteht darin, dass wir in der Lage sein werden, frühzeitig zu erkennen, für welche Krankheiten oder Leiden jemand genetisch prädisponiert sein könnte, so dass die Ernährung entsprechend ausgerichtet werden kann.  Wir werden wissen, welche Lebensmittel wir hinzufügen und welche wir meiden sollten, und wir werden in der Lage sein, eine proaktive Rolle bei der Vorbeugung oder Verhinderung einer genetisch bedingten Krankheit zu übernehmen.  In der Zwischenzeit hat man festgestellt, dass viele Lebensmittel den Alterungsprozess beeinflussen.

Lycopin, der Farbstoff, der Tomaten rot färbt, scheint auch das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen, einige Krebsarten und Makuladegeneration zu verringern. Es wird auch mit einer größeren Selbstständigkeit bei älteren Erwachsenen in Verbindung gebracht. Während frische Tomaten einen hohen Lycopingehalt aufweisen, sind die am besten absorbierbaren Formen in gekochten Tomatenprodukten wie Spaghettisauce und -suppe sowie in zubereiteten Salsas enthalten. Rosa Grapefruit, Guave, rote Paprika und Wassermelone sind ebenfalls reich an Lycopin.

woman g51964f6ea 1920
Sophia 103 Jahre

Der Verzehr von mindestens zwei Tassen orangefarbener Früchte wie Süßkartoffeln, Kürbis und Karotten erhöht die Aufnahme von Betacarotin, das sich in Vitamin A umwandelt, das für eine gesunde Haut und gesunde Augen unerlässlich ist und auch das Risiko für bestimmte Krebsarten, Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Osteoporose verringern kann. Lutein und Lycopin, die ebenfalls in Orangen enthalten sind, tragen ebenfalls zur Verringerung des Risikos von Makuladegeneration bei und können die Haut vor Sonnenschäden schützen und sogar die Faltenbildung verringern. Mangos und Melonen sind ebenfalls mit Beta-Carotin ausgestattet.

Und wenn Sie nichts anderes tun, um Ihre Ernährung umzustellen, essen Sie Ihr dunkles Blattgemüse. Es hat sich gezeigt, dass sie das Risiko für Herzkrankheiten erheblich senken und auch Ihr Augenlicht retten können. Die Ernährungsrichtlinien empfehlen mindestens drei Tassen Grünzeug pro Woche. Gefrorenes oder abgepacktes Gemüse ist genauso gut wie frisches.

Vergessen Sie auch nicht den geistigen Alterungsprozess. Kürzlich wurde nachgewiesen, dass die herzgesunden Omega-3-Fettsäuren auch das Gehirn wachhalten. Eine kürzlich durchgeführte Studie ergab, dass ein höherer Verzehr von fettem Fisch den geistigen Verfall deutlich verringert.  Wenn frischer Fisch nicht in Frage kommt, greifen Sie zu Thunfisch, Lachs und Sardinen aus der Dose.

 

 

Superfoods für gesundes Haar

 

Wir alle haben im Laufe der Jahre gelernt, dass eine ausgewogene Ernährung gesund für unseren Körper und entscheidend für eine optimale Gesundheit und Leistung ist.  Das gilt auch für unser Haar. Eine Mischung aus Proteinen, komplexen Kohlenhydraten, Vitaminen, Mineralien und Eisen ist für gesundes, kräftiges Haar unerlässlich. engin akyurt fEG6djtQffM unsplash

Eine gute Haarnahrung beginnt mit einer ausreichenden Zufuhr von Eiweiß, dem Grundbaustein des Haares. Dann brauchen Sie komplexe Kohlenhydrate, um den Aufbau der Proteine für das Haarwachstum zu unterstützen. Weitere wichtige Vitamine und Mineralstoffe sind der B-Komplex, der mit der Energieproduktion und dem Aufbau von gutem Haar und Haut in Verbindunggebracht wird, Folsäure, B12 und Zink.

Haarfollikel können einen niedrigen Energielevel haben, genau wie wir.  Deshalb ist es sehr wichtig, dass Sie zu Beginn eines jeden Tages eine proteinreiche Mahlzeit zu sich nehmen.  Berücksichtigen Sie die folgenden Lebensmittel für das Frühstück und die anderen täglichen Mahlzeiten, um Ihrem Haar die besten Voraussetzungen für Wachstum und Gedeihen zu bieten.

Wenn Sie keinen hohen Cholesterinspiegel haben, versuchen Sie, zweimal pro Woche rotes Fleisch zu essen.  Es enthält die Proteine, die Ihr Haar braucht, aber auch viele B-Vitamine, Eisen und Zink, die alle wichtig für gesundes Haar sind.  Speck ist eine weitere gute Wahl, da er ebenfalls reich an B-Vitaminen, Zink und Eiweiß ist, aber da er auch viele Kalorien enthält, ist er nicht die beste Wahl, wenn Sie versuchen, abzunehmen. Eier und Eiweiß sind eine weitere gute Eiweißoption, vor allem für Vegetarier oder diejenigen, die aufgrund von Diätbeschränkungen kein rotes Fleisch oder Speck essen dürfen.  Lachs ist eine weitere gute Eiweißquelle und eignet sich hervorragend für das Frühstück, Mittag- oder Abendessen.  Außerdem enthält er viele B-Vitamine, einschließlich B12, sowie andere Vitamine und Mineralien.

Denken Sie nur daran, dass Sie zu den Mahlzeiten auch komplexe Kohlenhydrate essen sollten, die Ihnen über einen längeren Zeitraum Energie liefern als raffinierte Kohlenhydrate. Brauner Kurzkornreis ist eine ideale Form. Er ist auch eine gute Quelle für B-Vitamine und einige Ballaststoffe. Vollkornprodukte ergänzen den Proteinkonsum, indem sie dazu beitragen, dass das Haar die Proteine für optimales Wachstum und Gesundheit verwerten kann.

 

Superfoods, die Depressionen bekämpfen

 

Wir alle haben hin und wieder den Blues.  Aber wenn sie häufiger auftritt, ist das ein Grund zur Sorge. Es gibt jedoch Möglichkeiten, die Ernährung anzupassen, um die Stimmung zu stabilisieren. Regelmäßige Mahlzeiten sind unerlässlich, um den Serotoninspiegel in Schach zu halten, einen chemischen Stoff im Gehirn, der eine beruhigende Wirkung hat.  Eine gute Ernährung ist der beste Schutz gegen Depressionen.

images

Kohlenhydrate sind an der Serotoninproduktion beteiligt, und ein Mangel an Kohlenhydraten kann zu Stimmungsschwankungen führen. Hier sind weitere Ideen für Lebensmittel, die Ihnen helfen, Depressionen zu bekämpfen und den Blues zu vertreiben.

Lachs und Makrele, die reich an Omega-3-Fettsäuren sind, sind immer eine gute Wahl für das Abendessen.  Omega-3-Fettsäuren tragen auch zur Vorbeugung von Herzkrankheiten und Schlaganfällen bei und können zur Verhinderung einiger Krebsarten beitragen. Außerdem enthält Lachs Selen, einen wichtigen antioxidativen Mineralstoff. Achten Sie darauf, im Lebensmittelgeschäft oder auf dem örtlichen Fischmarkt Wildlachs zu kaufen, da dieser mehr Omega-Fettsäuren enthält als Zuchtlachs (Atlantiklachs).

Eine kürzlich durchgeführte Studie hat gezeigt, dass Menschen, die an Depressionen leiden, auch einen geringeren Gehalt an dem Antioxidans Vitamin E haben. Obwohl Öl viel Fett enthält und nur in Maßen konsumiert werden sollte, ist Rapsöl reich an Vitamin E. Es ist eine gesündere Alternative zum Anbraten von Lebensmitteln und Gemüse.

Dunkelgrünes Gemüse wie Spinat und Erbsen enthalten viel Folat, das eine wichtige Rolle bei der Produktion von Serotonin spielt.  Sie sind auch eine ausgezeichnete Quelle für Vitamin C und Ballaststoffe. Frisches Gemüse ist immer die beste Wahl, denn Konserven haben meist einen geringeren Nährwert. Hülsenfrüchte enthalten außerdem viel Folsäure und Eiweiß und sind fettarm. Sie sind eine ausgezeichnete Wahl für Vegetarier oder Menschen, die sich fleischarm ernähren.

Kichererbsen sind reich an Ballaststoffen, Eisen und Vitamin E. Für einen einfachen Snack kombinieren Sie eine Dose abgetropfte und abgespülte Kichererbsen mit etwas gehacktem Knoblauch, frischem Zitronensaft und Oliven- oder Rapsöl in Ihrem Mixer oder Ihrer Küchenmaschine. Fügen Sie nach Belieben Salz, Pfeffer und andere Gewürze hinzu. Der so entstandene Hummus ist ein gesunder und kräftiger Gemüsedip.

Sowohl Huhn als auch Truthahn sind reich an Vitamin B6, das eine Rolle bei der Serotoninproduktion im Körper spielt. Beide sind auch eine gute Quelle für Selen und andere Vitamine und Mineralien.

 

Und wenn Sie schon länger mit den Symptomen einer Depression zu kämpfen haben, wenden Sie sich bitte an Ihren Arzt, um mit ihm über mögliche Behandlungsmethoden und Medikamente zu sprechen, die Ihnen zur Verfügung stehen.

 

Superfoods für Super-Sex

 

Jeder Aspekt eines Lebensmittels – seine Farbe, Form, sein Duft und seine Beschaffenheit – kann es sexy machen. Darüber hinaus enthalten bestimmte Lebensmittel Stoffe, die uns ein gutes Gefühl geben, indem sie mit unseren Hormonen interagieren oder unser Gehirn stimulieren. Überlegen Sie sich, ob Sie bei Ihrem nächsten Candle-Light-Dinner nicht einige der folgenden Lebensmittel einbauen sollten, um sich und Ihren Partner in Stimmung zu bringen.

Austern sind eine gute Quelle für Mineralien wie Selen und Zink und enthalten außerdem viel Eiweiß. Sie sind die perfekte Vorspeise für ein schönes Essen – aber seien Sie beim Kauf vorsichtig, denn einige können einen hohen Gehalt an Schadstoffen und PCB aufweisen.  Wenn Sie schwanger sind, sollten Sie Austern meiden. eroticism g40b5d4af5 1920

Schokolade ist seit Jahrhunderten ein Symbol für Liebe und Lust, denn sie enthält Theobromin, ein Stimulans für das Gehirn, das eine angenehme Wirkung hat. Schokolade enthält außerdem Antioxidantien, die das Risiko von Krebs und Herzkrankheiten senken können. Allerdings ist Schokolade auch sehr fetthaltig, so dass man sich in Zurückhaltung üben sollte. Zartbitterschokolade enthält in der Regel weniger Zucker, aber mehr Antioxidantien und Theobromin als Milchschokolade.

Kiwi und Papaya sind farbenfrohe Früchte, die einen verlockenden und interessanten Aspekt haben, der dazu beitragen kann, den Schalter umzulegen. Die tropischen Früchte sind reich an Antioxidantien und beugen Herzkrankheiten und Krebs vor. Die Kiwi enthält sogar mehr Vitamin C als eine Orange, und die Papaya ist reich an Beta-Carotin und enthält viele Ballaststoffe.

 

Im Mittelalter glaubte man, dass Honig die Ehe versüßt, wenn er in ein Getränk gemischt wird.  Bedenken Sie jedoch, dass er immer noch ziemlich viel Zucker enthält, gehen Sie also sparsam damit um.

Spargel kann ebenfalls dazu beitragen, dass Ihr Partner in Stimmung kommt. Er ist eine der wenigen guten Quellen für Vitamin E und ein natürliches Diuretikum. Er lässt sich am besten im Dampf zubereiten, ohne dass Nährstoffe verloren gehen, und kann leicht mit der Hand gegessen werden.

Eine gute Tasse Kaffee oder Tee nach dem romantischen Abendessen regt die Ausschüttung von Adrenalin an, das zur Stimulation des Körpers beiträgt. Es ist auch in dunkler Schokolade enthalten. Nehmen Sie nur nicht zu viel Koffein vor dem Schlafengehen zu sich, es sei denn, Sie haben vor, die ganze Nacht wach zu bleiben!

Heute berichte ich euch ueber Super Lebensmittel fTumbnail

Rytr Banner 1

738x90

Schreibe einen Kommentar