You are currently viewing Superfoods Teil 3
Vegetable salad bowl in woman hands. Fresh kale and baked pumpkin salad. Healthy eating concept

Superfoods Teil 3

Superfoods, die gegen Sodbrennen helfen

 

Sodbrennen und Verdauungsstörungen machen Millionen von Menschen das Leben zur Hölle. Ständige Verdauungsprobleme können ein Symptom für übermäßiges Essen, eine falsche Auswahl an Lebensmitteln oder etwas Ernsthafteres sein.  Zum Glück können einfache Veränderungen in der Ernährung Linderung verschaffen.

Eine Reihe von Lebensmitteln kann Sodbrennen oder Verdauungsstörungen auslösen, indem sie das Muskelband am Ende der Speiseröhre entspannen, so dass es die Magensäure nicht mehr zurückhalten kann. Durch den Verzicht auf scharf gewürzte Speisen mit schwarzem Pfeffer oder Chilipulver, Knoblauch und rohe Zwiebeln, Zitrusfrüchte wie Tomaten, Orangen und Grapefruits, gebratene oder fettige Speisen, Alkohol oder koffeinhaltige Getränke wie Kaffee, Tee und Softdrinks können Sodbrennen und Verdauungsstörungen stark vermindert oder vermieden werden.

Für eine insgesamt gesunde Verdauung und zur Minimierung von saurem Reflux sollten Sie darauf achten, dass Sie reichlich Ballaststoffe aus einer Vielzahl von Gemüsesorten, Nicht-Zitrusfrüchten und Vollkornprodukten zu sich nehmen. Trinken Sie ausreichend Flüssigkeit, damit Ihr Körper wichtige Nährstoffe aufnehmen kann, und verwenden Sie beim Kochen fettarme Methoden. Versuchen Sie, nach dem Abendessen oder vor dem Schlafengehen Kamillentee zu trinken, da er eine beruhigende Wirkung auf den Magen haben soll.  Kleinere, aber häufigere Mahlzeiten können ebenfalls dazu beitragen, Sodbrennen und Verdauungsbeschwerden zu verringern.   Achten Sie darauf, dass Sie Ihre Mahlzeiten und Snacks in einer ruhigen, entspannten Atmosphäre einnehmen, in der es wenig oder gar keine Geräusche oder Ablenkungen gibt. Tragen Sie gut sitzende Kleidung, die in der Taille und in der Bauchgegend nicht zu eng ist, und legen Sie sich nach dem Essen nicht sofort hin.

hill g2de27e57a 1920

Machen Sie sich morgens Haferflocken. Sie sind reich an Ballaststoffen, enthalten wenig gesättigte Fettsäuren und Cholesterin und geben Ihnen in Kombination mit entrahmter Milch einen kalziumreichen Start in den Tag. Wenn Sie Blaubeeren oder Rosinen hinzufügen, erhalten Sie zusätzliches Eisen und Kalium für eine ausgewogene Mahlzeit.

Truthahn ist unschlagbar, wenn Sie eine magere, nährstoffreiche Proteinquelle suchen, die Ihren Magen schont. Truthahn enthält viel Niacin, das zur Senkung des Cholesterinspiegels im Blut beiträgt.  Hähnchen ohne Haut ist ebenfalls eine hervorragende, fettarme Eiweißquelle. Beide lassen sich leicht zubereiten, sowohl im Haus als auch im Freien.

Äpfel und Weintrauben enthalten wenig gesättigte Fettsäuren, Cholesterin und Natrium und sind eine gute Wahl für Vitamin C und Ballaststoffe, die nicht aus Zitrusfrüchten stammen.

 

Superfoods gegen Erkältungen

vegetables 1238252 1920

Gesunde, nährstoffreiche Lebensmittel versorgen Ihren Körper nicht nur mit Nährstoffen und unterstützen das Wachstum und die Vermehrung der Zellen, sie helfen auch, die Abwehrkräfte Ihres Körpers zu stärken, um Angriffe von Erkältungserregern abzuwehren.  Fettarmes Fleisch, Vollkornprodukte, Obst, Gemüse und Vollkornprodukte tragen dazu bei, Ihren Körper auf den Kampf vorzubereiten.

Ein weiterer wichtiger Bestandteil des Abwehrsystems gegen Erkältungen ist Wasser.  Wenn Ihr Körper dehydriert ist, besteht ein erhöhtes Risiko, dass sich Keime festsetzen und nicht mehr loslassen. Achten Sie also darauf, viel Wasser und koffeinfreie Getränke zu trinken, damit Ihr Körper hydriert und bereit bleibt.

Schon eine Tasse Joghurt pro Tag kann dazu beitragen, den Magen-Darm-Trakt gesund zu halten, was wiederum Erkältungen vorbeugen kann.  Es muss ein Joghurt mit lebenden Kulturen sein, denn dies ist der wichtigste Bestandteil, der den Magen-Darm-Trakt fit hält. Und ein zusätzlicher Bonus beim Verzehr von Joghurt: Jüngste Studien legen nahe, dass der regelmäßige Verzehr von Milchprodukten beim Abnehmen oder Halten eines gesunden Gewichts hilft.

Knoblauch enthält Allicin, ein Antibiotikum, das in einigen Untersuchungen gezeigt hat, dass es Komplikationen bei Erkältungen verhindern kann. Knoblauch kann vielen Ihrer Lieblingsgerichte hinzugefügt werden, um sie aufzupeppen und Sie für den Kampf gegen Erkältungserreger zu rüsten.

Es heißt, ein Apfel pro Tag hält den Arzt fern. Das kann eine Orange auch. Eine Orange pro Tag liefert den empfohlenen Tagesbedarf an Vitamin C. Orangen sind außerdem reich an Flavonoiden, die den Körperzellen helfen, sich zu regenerieren und gesund und stark zu bleiben. Grüne Paprika sind der beste Vitamin-C-Lieferant in der Gemüsefamilie. Fügen Sie sie einem Salat hinzu, oder schneiden Sie sie einfach in Scheiben und essen Sie sie roh.  Auch Flavonoide sind in Paprika enthalten.  Sie können sogar einen Dip aus grüner Paprika zubereiten, der mit Knoblauch gewürzt ist, um den Keim zu bekämpfen.

Mageres Rinderhackfleisch, besonders wenn es mit etwas Knoblauch zubereitet wird, kann die Zellgesundheit erhalten und Krankheiten abwehren. Es ist eine gute Eiweiß-, Selen- und Zinkquelle, und mit etwas Tomate gegessen, ist es ein guter Schutz in der Erkältungszeit.

 

Superfoods zur Bekämpfung der Grippe

 

Grippeausbrüche sind jedes Jahr für Millionen von Ausfallstunden am Arbeitsplatz und zu Hause verantwortlich, ganz zu schweigen von den vielen miserablen Tagen, an denen man sich zu erholen versucht.  Wenn Sie sich fragen, was Sie tun können, um Ihre Immunität auf natürliche Weise zu stärken und die körpereigenen Abwehrkräfte vorzubereiten, sollten Sie sich die Lebensmittel ansehen, die Sie essen, die Mahlzeiten Ihrer Familie betrachten und die notwendigen Änderungen vornehmen, um sicherzustellen, dass jeder eine ausgewogene Ernährung mit viel nährstoffreichem Obst und Gemüse, fettarmen Proteinen und komplexen Kohlenhydraten zu sich nimmt.

Schwarze Johannisbeeren sind sogar noch reicher an Vitamin C als Orangen und enthalten etwa das Dreifache der empfohlenen Tagesdosis für Erwachsene. Es ist wichtig, dass Sie viel Vitamin C zu sich nehmen, da es Infektionen vorbeugt und das Immunsystem gesund hält.

avocado 2644150 1920

Schweinefleisch hat einen hohen Gehalt an Zink und Selen, die beide zur Stärkung des Immunsystems beitragen. Außerdem ist es eine der besten Quellen für B-Vitamine und enthält insgesamt nur wenig mehr Fett als Rindfleisch. Achten Sie also darauf, dass Sie viele Schweinefleischgerichte in Ihren Speiseplan aufnehmen.

Mischen Sie Ihr morgendliches Frühstück mit einem Glas Grapefruitsaft anstelle von Orangensaft – ein Vitamin-C-reiches Getränk, das sowohl süß als auch säuerlich ist. Allerdings sollten Sie mit Ihrem Arzt sprechen, wenn Sie bestimmte Medikamente gegen Blutdruck, AIDS, Angstzustände oder Heuschnupfen einnehmen, da die Kombination von Grapefruitsaft mit bestimmten Medikamenten zu gefährlichen Vergiftungen führen kann.

Rosenkohl ist eine großartige pflanzliche Vitamin-C-Quelle, enthält viele Ballaststoffe und auch viel Folsäure.  Er verbessert den Gehalt an antikarzinogenen Glucosinolaten, die wichtige krebsbekämpfende Eigenschaften haben. Sie sind eine großartige Ergänzung in einem Eintopf, der viele krebshemmende Nährstoffe enthält.

Joghurt mit lebenden Kulturen wirkt sich positiv auf den Magen-Darm-Trakt aus und hilft dem Körper, Keime schneller und effektiver aus dem Körper zu entfernen und die Grippe zu bekämpfen. Sie sollten darauf achten, dass Ihr Joghurt die aktive Kultur L. acidophilus enthält, die auch bei der Bekämpfung von Hefepilzinfektionen hilfreich ist.

 

Kartoffeln sind eine der preiswertesten Vitamin-C-Quellen und ergänzen mit ihrem hohen Kalium- und Ballaststoffgehalt jede Mahlzeit.  Die Schale enthält die meisten Ballaststoffe und das Fruchtfleisch unter der Schale das meiste Vitamin C. Frische Kartoffeln sind die beste Vitamin-C-Quelle. Achten Sie auf die Zubereitung, denn durch das Einweichen in Wasser verlieren sie ihr keimtötendes Vitamin C.

Vollkornnudeln sind außerdem reich an Niacin, Ballaststoffen und Eisen. Ihre komplexen Kohlenhydrate sind ein wesentlicher Bestandteil einer gesunden Ernährung, die Ihr Immunsystem stärkt.  Ersetzen Sie Rezepte, in denen herkömmliche Nudeln verwendet werden, einfach durch Vollkornnudeln, und Sie erhalten eine köstliche und nahrhafte Abwechslung zu Ihren Lieblingsnudelgerichten.

 

Supernahrungsmittel für Superknochen

 

Viele Menschen glauben, dass die Hauptursache für Osteoporose der Mangel an Kalzium in ihrer Ernährung ist.  In der Gesamtbetrachtung ist Kalzium jedoch nur ein kleiner Teil des Puzzles.  Zwar können Kalziumpräparate durchaus hilfreich sein, aber es gibt noch andere ernährungsbedingte Probleme, die untersucht werden müssen.

Die Hauptursache für Osteoporose ist der Verzehr von stark säurehaltigen Lebensmitteln wie raffiniertem Weißzucker, raffiniertem Weißmehl, Maissirup mit hohem Fruchtzuckergehalt, Erfrischungsgetränken, Keksen, Bonbons, Süßigkeiten, Desserts und allem, was Süßstoffe enthält. Der übermäßige Verzehr dieser Produkte lässt den pH-Wert in Ihrem Blut stark ansteigen. Um dies auszugleichen, sucht Ihr Körper nach Kalzium und Magnesium, die er finden kann, und gibt diese in den Blutkreislauf ab, um den pH-Wert in einem gesunden Gleichgewicht zu halten.

Mit jedem Softdrink, jeder Süßigkeit, jedem Kuchen und jeder Leckerei, die Sie sich gönnen, berauben Sie Ihr Skelett seiner Knochendichte. Das Kalzium und Magnesium, das der Körper aufnimmt, um diesem sauren Milieu entgegenzuwirken, wird über die Nieren ausgeschieden, wo es auch zu Nierensteinen führen kann, und verlässt den Körper über den Urin. Um den ernährungsbedingten Verlust von Knochenmasse zu verhindern, sollten Sie einfach auf den Verzehr von Weißmehl, verarbeiteten Zuckern, zugesetztem Zucker, Erfrischungsgetränken, Süßigkeiten, Brot und allen anderen Zutaten, die raffinierte Kohlenhydrate enthalten, verzichten.

Darüber hinaus tragen bestimmte Superfoods wie Brokkoli, Kohl, Sellerie und andere dunkelgrüne Blattgemüse dazu bei, den pH-Wert in einem gesunden Gleichgewicht zu halten.  Sie müssen viel Kalzium und Magnesium aus gesunden Quellen wie organischen, pflanzlichen Vitaminen zu sich nehmen. Außerdem sollten Sie Ihre Ernährung mit verschiedenen Meeresgemüsen ergänzen, die von Natur aus basisch sind. Dazu gehören Algen, Seetang und viele andere. Auch Sprossen sind ein hervorragendes Superfood.

 

Superfoods, die Ihr Herz im Blick haben

 

Herzkrankheiten sind die häufigste Todesursache bei Männern und Frauen in den Vereinigten Staaten. Und obwohl wir alle wissen, dass der Verzehr nährstoffreicher, gesunder Lebensmittel dazu beiträgt, das Risiko zu senken, wissen wir vielleicht nicht, welche Lebensmittel die beste Wahl sind, um diese tödliche Krankheit zu bekämpfen.

Der Schlüssel dazu sind mehr Ballaststoffe und die Wahl ungesättigter Fette.  Der Verzehr von ungesättigten Fetten, wie Omega-3-Fettsäuren und Olivenöl, kann dazu beitragen, die Triglyceride zu senken.  Und eine Ernährung, die reich an löslichen Ballaststoffen ist, die häufig in Hülsenfrüchten und einigen Obst- und Gemüsesorten enthalten sind, trägt zur Senkung des LDL-Cholesterinspiegels bei.Gruenes E Book Cover Mit Foto Essen Trinken Naturheilmittel Nahrung2

 

Sardinen sind eine hervorragende Quelle für Omega-3-Fettsäuren sowie Kalzium und Niacin. Sie können frische Sardinen auf dem Grill zubereiten, aber auch Sardinen in Dosen eignen sich hervorragend für Salate oder Sandwiches.  Makrele ist eine weitere hervorragende Quelle für Omega-3-Fettsäuren und enthält viel Selen, ein antioxidatives Mineral, das den Körper vor Herzkrankheiten und Krebs schützen kann.  Eine gute Möglichkeit, sich unterwegs mit Omega-3-Fettsäuren zu versorgen, ist eine Handvoll Walnüsse als Nachmittagssnack. Fügen Sie einige davon Ihrem grünen Salat hinzu, oder geben Sie Hähnchensalat einen Nährstoffschub, indem Sie gemahlene Walnüsse hinzufügen.

 

Kidneybohnen sind eine günstige Quelle für viele Ballaststoffe, haben wenig Fett und kein Cholesterin.  Fügen Sie sie zu Salaten und Chilis hinzu, denn sie sind wirklich ein nahezu perfektes Gesundheitsnahrungsmittel. Da Dosenbohnen in der Regel mehr Natrium enthalten, sollten Sie, wann immer möglich, getrocknete Sorten verwenden.

Vollkorngerste ist reich an löslichen und unlöslichen Ballaststoffen, die gut gegen Verstopfung helfen. Außerdem ist sie eine gute Eiweißquelle und enthält viel Eisen und Mineralstoffe. Wählen Sie Vollkorngetreide oder ersetzen Sie einmal pro Woche Reis- und Nudelbeilagen durch Vollkorngerste.

Haferflocken sind eine gute Möglichkeit, den Ballaststoffgehalt am frühen Morgen zu erhöhen. Außerdem haben sie einen niedrigen glykämischen Index, der für anhaltende Energie sorgt und das Hungergefühl unterdrückt.  Entscheiden Sie sich für Haferflocken und fügen Sie einige Rosinen, Äpfel und Honig für den Geschmack hinzu. Instant-Haferflocken sind keine gesunde Alternative, da sie in der Regel mit Zucker versetzt sind.

 

 

Superfoods, die Krebs bekämpfen

 

Krebs ist die zweithäufigste tödliche Krankheit in den USA und bringt zahlreiche Risikofaktoren mit sich. Daher ist es nur logisch, dass wir einen genauen Blick auf die Lebensmittel werfen, die wir zu uns nehmen, und nährstoffreiche Lebensmittel einführen, die bekanntermaßen dazu beitragen, das Krebsrisiko zu senken.  Eine Ernährung, die reich an Ballaststoffen, Gemüse und Obst ist, einschließlich Säften, die zu 100 % aus Fruchtsaft bestehen, kann Ihr Krebsrisiko erheblich senken.

Lebensmittel, die reich an sekundären Pflanzenstoffen sind, wie sie in Bohnen und Kreuzblütlern wie Brokkoli, Blumenkohl, Kohl, Rosenkohl und Grünkohl vorkommen, sind eine gute Wahl. Gleiches gilt für dunkelgrünes Blattgemüse wie Spinat, Römersalat und Kohlrabi, die reich an Ballaststoffen, Lutein und Carotinoiden sind – allesamt krebsbekämpfende Stoffe. Achten Sie darauf, Lebensmittel zu wählen, die reichlich Vitamin C, E und A enthalten, die ebenfalls Antioxidantien sind. Sie tragen zum Schutz vor Krebs bei, indem sie das Wachstum freier Radikale in Ihrem Körper verhindern

 

Tomaten sind ein hervorragendes Superfood zur Krebsbekämpfung. Tomaten enthalten nicht nur Lycopin, einen antioxidativen Pflanzenstoff, der auch zur Vorbeugung von Herzkrankheiten beiträgt, sondern sind auch eine gute Quelle für die Vitamine A, C und E, die allesamt gegen krebsverursachende freie Radikale wirken.  Fügen Sie sie Ihrem Salat hinzu oder verwenden Sie sie als Belag für Ihre selbstgemachte Pizza. Sie sind auch eine gute Möglichkeit, Ihr Lieblingssandwich aufzupeppen.

Die Wassermelone ist außerdem reich an Antioxidantien und deckt etwa 80 Prozent des täglichen Vitamin-C-Bedarfs. Sie ist auch eine gute Quelle für Vitamin A oder Betakarotin. Und wie Tomaten enthält sie auch Lycopin.

Kohl ist ein Kreuzblütler, der das Risiko von Dickdarm- und Enddarmkrebs verringert. Außerdem ist Kohl reich an Ballaststoffen und enthält fast 50 Prozent des Tagesbedarfs an Vitamin C, was ihn zu einem vielseitigen Superfood mit krebsbekämpfender Wirkung macht. Karotten sind ebenfalls eine wunderbare Quelle für Ballaststoffe und Betakarotin, und sie enthalten etwa das Dreifache des Tagesbedarfs an Vitamin A.

Wussten Sie, dass eine Vierteltasse Kidneybohnen die gleiche Menge an Ballaststoffen und Proteinen enthält wie zwei Unzen rotes Fleisch? Vollkornnudeln sind ebenfalls eine gute Quelle für Ballaststoffe, und Brokkoli deckt den Tagesbedarf an Vitamin A und C. Zusammen mit einem fettarmen italienischen Lieblingsdressing ergibt sich ein einfaches Abendessen, das den Krebs bekämpft.

Erdbeeren und Heidelbeeren sind reich an Vitamin C und Ballaststoffen. Sie sind ein schnelles und einfaches Fingerfood und können leicht zu Ihrem Lieblingsvollkornmüsli, Haferflocken oder fettarmen Joghurt hinzugefügt werden.

istockphoto 1291892578 170667a
Gemüsesalatschüssel. Frischer Grünkohl und gebackener Kürbissalat. Gesunde Ernährung Konzept

 

Superfoods gegen die Schmerzen der Arthritis

 

Mit etwas Überlegung und Planung ist es leicht, diese nährstoffreichen Lebensmittel in Ihren täglichen Speiseplan aufzunehmen.  Mit einer Auswahl aus praktisch jeder Lebensmittelgruppe sind Sie schon bald auf dem besten Weg, sich für den Kampf gegen die Schmerzen der Arthritis zu wappnen und sie von innen heraus zu bewältigen.

Lachs gehört zu den reichhaltigsten Quellen gesunder Fette und ist damit eine ideale Quelle für Omega-3-Fettsäuren. Darüber hinaus enthält Lachs Kalzium, Vitamin D und Folsäure. Der Verzehr von Lachs hilft nicht nur bei Arthritis, sondern kann auch das Herz-Kreislauf-System schützen, indem er Blutgerinnseln vorbeugt, Arterienschäden repariert, den Gehalt an gutem Cholesterin erhöht und den Blutdruck senkt.

Bananen werden gemeinhin als eines der „perfekten Lebensmittel“ der Natur bezeichnet und sind vielleicht am bekanntesten für ihren hohen Kaliumgehalt, aber sie sind auch eine gute Quelle für das gegen Arthritis wirkende Vitamin B6, Folsäure und Vitamin C. Sie sind für den Körper leicht verdaulich, und da sie eine großartige Quelle für lösliche Ballaststoffe sind, sind sie ein wichtiger Faktor bei Ihren Bemühungen zur Gewichtsabnahme, da Sie nach dem Verzehr einer Banane satt sind, ohne eine große Anzahl von Kalorien zu sich zu nehmen.

Wenn Sie Vitamin C benötigen, aber kein großer Fan von Zitrusfrüchten sind, greifen Sie zu einer grünen Paprika. Eine einzige grüne Paprika enthält 176 Prozent des Tagesbedarfs an Vitamin C – und die bunten roten und gelben Sorten haben mehr als die doppelte Menge. Damit sind sie reicher an C als Zitrusfrüchte, aber Paprika sind auch ausgezeichnete Vitamin-B6- und Folsäure-Quellen.

Der Smartly Observer

Vitamin D ist in Lebensmitteln schwer zu finden, aber Garnelen erfüllen diese Aufgabe, denn sie enthalten etwa 30 Prozent der empfohlenen Tagesdosis in etwa drei Unzen – viel mehr als eine Tasse Milch.  Garnelen enthalten außerdem Omega-3-Fettsäuren und Vitamin C sowie andere für die allgemeine Gesundheit wichtige Nährstoffe, darunter Eisen und Vitamin B12.

Hart- oder Weichkäse, frisch oder gereift, ist in all seinen Variationen eine ausgezeichnete Kalziumquelle für die Knochen und Eiweiß für die Muskeln und andere gelenkstützende Gewebe. Käse lässt sich leicht in Scheiben schneiden und auf einen Cracker oder ein Sandwich legen, gerieben in Ihr Lieblingsrezept einarbeiten oder zusammen mit einem Apfel oder einer Birne als frischer, schneller Snack verzehren.

Grüner Tee enthält Hunderte von leistungsstarken antioxidativen Chemikalien, die so genannten Polyphenole, und es wird ihm nachgesagt, dass er zur Vorbeugung von Problemen wie Krebs und Herzkrankheiten beiträgt. Studien deuten aber auch darauf hin, dass grüner Tee zur Vorbeugung oder Linderung der Symptome von rheumatoider Arthritis beitragen kann.

 

 

Rytr Banner

Schreibe einen Kommentar